Breaking news
  1. Schüler U10 gewinnen den Squeeze Cup
  2. Sportlerehrung der Stadt Füssen
  3. Verstärkung aus Kalifornien
  4. Spatenstich am neuen King’s Field
  5. Jugend gewinnt Goldenball

Vereinschronik

Gegründet im Jahr 1987 galten die Füssen Royal Bavarians jahrelang als die Exoten im Füssener Sportleben. Kaum jemand wusste, dass in Füssen Baseball gespielt wird und der Verein musste in den ersten Jahren der Vereinsgeschichte mehrmals die Spielstätte wechseln ohne ein wirkliches Zuhause zu haben.

Erst Ende der 90er Jahre – gut zehn Jahre nach Gründung des Vereins – wurde der Hartplatz des FC Füssens die erste wirkliche Heimat des Vereins. Obwohl die Voraussetzungen dort nicht wirklich gegeben waren einen gesunden Verein aufzubauen, schafften die Royal Bavarians aber mit viel Durchhaltevermögen in der gleichen Zeit die ersten Jugendlichen für den Baseball zu gewinnen.

Zur Jahrtausendwende erlebte der Verein mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga einen Höhenflug, der aber nur von kurzem Atem sein sollte. Die Ära von Gründer und Vorstand Stefan Kleiner ging nach über 15 Jahren zu Ende und der Verein stand kurz vor dem Untergang. Dem Engagement von Lynn McAdam und Michael Stephan ist es zu verdanken, dass der Verein heute noch besteht. Mit der Fokusierung auf die Nachwuchsarbeit wurden neue Wege beschritten und das Bestehen des Verein für die Zukunft gesichert.

2011 nahm zum ersten Mal eine Damenmannschaft am Spielbetrieb teil und der Verein erreichte in den folgenden Jahren einen enormen Wachstumsschub. Seit 2016 verschärften sich die Planungen für den Neubau eines Baseballfelds, was vor allem von Vorstand Sven Ludwig vorangetrieben wurde. 2020 soll der neue Baseballpark nun endlich eröffnet werden und für einen weiteren wichtigen Schritt im Wachstum des Vereins sorgen.

Michael Fischer

Unsere Geschichte im Schnelldurchlauf